Im Prinzip einfach …

Parallels Desktop für Mac ist eine wunderbare Möglichkeit, um lästiges Windows dorthin zu verbannen, wo es hingehört – in die Dose … äh … virtuelle Maschine (VM).

Eine solche virtuelle Dose reicht allemal aus, um Windows hin und wieder kontrolliert zu irgendeinem Zweck aufzuwecken – zum Beispiel für die Entwicklung oder den Test von Programmen. Mit wenigen Mausklicks ist ein Snapshot angelegt und jede Verschlimmbesserung des Systems ist noch einfacher rückgängig gemacht, als es mit Windows selbst möglich wäre.

Möchte man für den selben Zweck mehrere Mac OS X – Versionen vorhalten, geht das mittlerweile genauso mit Parallels. Natürlich gelten in dem Fall die gleichen Lizenzbedingungen und Systemvoraussetzungen , wie bei einer Installation auf einem realen Mac.
Es hat mich heute Nachmittag einiges an Recherche und Zeit gekostet – bis ich Mavericks in eine VM installiert hatte.

Im Prinzip einfach – man muss nur wissen wie und das möchte ich Euch mit einem kleinen HowTo nicht vorenthalten.
Ihr findet es unter den Software-Tipps …

p.s.
Mac OS X Lion und Mac OS X Mountain Lion lassen sich übrigens auf die selbe Art und Weise in die virtuelle VM installieren !!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Daily Soap veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Im Prinzip einfach …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s