Mit Windows wäre das nicht passiert …

… es ist mal wieder so weit gewesen …

Immer wenn mir auffällt, dass irgendetwas am MacBook komischerweise nicht funktioniert, dann komme ich nach kurzem Nachdenken wieder darauf.

Heute begegnete mir die nebenstehende Meldung, als ich iMovie starten wollte, um ein altes Video auf Hochkant zu drehen, das meine Tochter vor einigen Jahren mit einer Fotokamera fabriziert hatte.

Mit iMovie ist das im Handumdrehen erledigt. Eigentlich – wenn es denn startet.

Die Meldung war denn auch an sich Blödsinn. Denn eine Quartz Extreme – fähige Grafikkarte hat mein MacBook. Auch wenn es nicht ganz taufrisch ist ( 2008 ), ist es mit einer Intel Onboard-Grafik ausgestattet, die diese in der Fehlermeldung reklamierte Eigenschaft durchaus besitzt.

Die Fehlermeldung ist eigentlich typisch für PowerPC-Macs und solte auf IntelMacs eigentlich gar nicht zu sehen sein.

Grafikchip kaputt ? Update-Probleme ? Software strubbelig ?

Weit gefehlt ….

Einfach mal das MacBook neustarten ….

Richtig, da war es wieder.
Das MacBook gibt mir nach längerer Zeit zu verstehen, dass es mal wieder neu gestartet werden möchte ….

Mein MacBook habe ich ständig dabei, zuhause, auf der Arbeit, wenn ich länger unterwegs bin etc.. Und ich genieße es, dass es nach dem Aufklappen quasi unmittelbar wach ist. Deswegen klappe ich es immer nur zu und es dämmert im Ruhezustand.
Seit ich eine SSD eingebaut habe, ist es unmittelbar hochgefahren, bis der Bildschirm komplett erleuchtet ist. WLAN ist da, wenn ich mein Passwort eingegeben habe. Es gibt keinerlei Startvorgang. Always on also. Genauso will ich es.
Da ich es täglich nutze und ansonsten oft am Strom habe, fällt mir häufig über Wochen oder früher auch schon einmal über 3 Monate auf, dass ich es länger nicht neu gestartet habe, weil irgendeine Funktion unerklärlicherweise nicht rund läuft.

Das war heute auch wieder der Fall. Nach dem Neustart lief auch iMovie ohne Fehlermeldung 🙂 ….

Mit einem Windows-Notebook wäre das nicht passiert … dafür wird es allzu häufig neu gestartet.
Tage-, wochen, gar monatelang on, das ist mir bei einem Windows-Notebook noch nie begegnet.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Daily Soap veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Mit Windows wäre das nicht passiert …

  1. Pingback: MAC OS: Prozess „auccountsd“ beansprucht 100% Rechenleistung / blockiert CPU | Stromzoo-News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s